Home / Photovoltaischer Hybridboiler - Solar Boiler mit Balkonkraftwerk

Photovoltaischer Hybridboiler

Der photovoltaische Hybridboiler senkt Ihre Warmwasserkosten um bis zu 100 %. Nutzen Sie primär die Energie der Sonne. An bewölkten Tagen kann automatisch über die Steckdose nachgeheizt werden.

Eigenschaften

75 % Energieeinsparung
Ein 2-4-Personen Haushalt kann mit einem 80 Liter photovoltaischen Boiler etwa 75% der benötigten Energie für die Warmwasserbereitung aus den Photovoltaikmodulen gewinnen. Die restliche Energie wird vor allem in den Wintermonaten aus dem Netz bezogen. Bei besonders sparsamen Warmwasserverbrauch können bis zu 100% des Bedarfs über die Photovoltaikmodule abgedeckt werden.

1.500 W elektrische Nachheizung
Die leistungsstarke elektrische Nachheizung über das 230 V Stromnetz, ermöglicht auch an den dunkelsten Tagen eine ausreichend Warmwassererzeugung. Ist der Boiler einmal vollständig abgekühlt bzw. entleert, kann die Wassertemperatur innerhalb kurzer Zeit wieder auf eine hohe Temperatur aufgeheizt werden.

Digitalanzeige am Boiler
Ein LC-Display gibt Auskunft über die Anlage, wie z. B. die Wassertemperatur, die Leistung und die bereits genutzte Energie!

Plug and Play
Die Photovoltaikmodule werden einfach durch MC4 Steckverbindungen angesteckt. Da das gesamte System in der Schutzkleinspannung arbeitet, wird kein Elektriker für die Montage / Inbetriebnahme benötigt.

Gleichstrom Direktnutzung
Direktnutzung des Gleichstroms der Photovoltaikmodule zur Wassererwärmung. Kein Wechselrichter oder Akku wird für den Betrieb benötigt. Das ermöglicht eine sehr einfache Inbetriebnahme und senkt die Kosten sowie Komplexität.

Garantie 3 Jahre Herstellergarantie

  • Kostenfreie Warmwasserversorgung

    Decken Sie Ihren Warmwasserbedarf photovoltaisch ab. In der Regel liegen die Ersparnisse für die Warmwasserbereitung bei etwa 75 %.

  • 550 W + 1.500 W

    550 W Photovoltaikleistung und 1.500 W automatische Nachheizung über 230 V Netzstrom an sonnenarmen Tagen.

  • Einfache Installation

    Plug & Play. Die Photovoltaikmodule werden einfach an den Boiler angesteckt. Keine Anmeldung notwendig.

  • Inbetriebnahme ohne Elektriker

    Aufgrund des niedrigen Spannungsniveaus von unter 50 V wird zur Installation keine Elektrofachkraft benötigt.

Photovoltaischer Hybridboiler im Überblick

Der photovoltaische Hybridboiler ist die ideale Lösung für eine kostengünstige und nachhaltige Warmwasserversorgung in Ihrem Haus. Warmwasser macht in der Regel etwa 20 - 40% des Energieverbrauchs in einem Haushalt aus. fothermo Boiler sind der einfachste Weg, die Energie der Sonne direkt zu nutzen.

Mit bis zu 550 W heizt der photovoltaische Hybridboiler das Wasser über Photovoltaikstrom. Um auch an bewölkten Tagen ausreichend Wasser zur Verfügung zu haben, können bis zu 2.000 Wp Photovoltaikleistung angeschlossen werden und / oder die intelligente 230 V Nachheizung genutzt werden.

Die Boiler sind in den Größen 30 Liter und 80 Liter erhältlich. Die Montage des Boilers erfolgt über zwei Schrauben an einer tragfähigen Wand. Eine entsprechende Haltevorrichtung ist bereits an jedem Boiler montiert.

Ein Überdruck- und Rückschlagventil ist ebenfalls im Lieferumfang enthalten. Der Wasseranschluss erfolgt an zwei 1/2 Zoll Anschlüsse mit Außengewinde.

1.500 W Nacheizung & Montage

Für den Fall, dass für längere Zeit nicht genug Energie von der Sonne bereitgestellt wird, um das Wasser aufzuheizen, kann der Boiler über die 230 V Nachheizung automatisch nachgeheizt werden. Um die Nachheizung zu aktivieren, wird das Thermostat des Boilers auf eine Mindesttemperatur eingestellt. Beispielsweise 35°C. Sobald die Temperatur des Wasser die eingestellte Mindesttemperatur unterschreitet, wird das Wasser über Strom aus dem Netz mit 1.500 W nachgeheizt. Der Nachheizvorgang wird automatisch beendet, sobald das Wasser die eingestellte Mindesttemperatur wieder erreicht hat.

Die maximale Wassertemperatur des Boiler beträgt 65°C. Ist der 30 Liter Boiler vollständig aufgeheizt, können diesem etwa 72 Liter mit 34grädigem Wasser z.B. zum Duschen entnommen werden. Der 80l Boiler liefert etwa 180 Liter 34grädiges Warmwasser.

Die Installation der Photovoltaikmodule ist dank Plug & Play-Anschlüssen sehr einfach. Die Module werden über Steckkontakte (MC4) direkt an den Boiler angesteckt. Optional kann ein Verlängerungskabel für die Überbrückung von größeren Strecken zwischen den Photovoltaikmodulen und dem Boiler genutzt werden.

Standard Anschlussplan

Im dargestellten Anschlussplan werden 2 Photovoltaikmodule (optional auch mehr oder weniger möglich) einfach an den photovoltaischen Hybridboiler angesteckt.

Der Heizvorgang beginnt sofort nach Anschluss der Photovoltaikmodule. Mit Hilfe von photovoltaischen Parallelsteckern werden zwei oder mehr Photovoltaikmodule parallel geschalten. Ein Verlängerungskabel verbindet die Photovoltaikmodule mit dem Boiler.

Sollte die Leistung der Photovoltaikmodule die Leistung des Boilers überschreiten, regelt der Boiler die maximale Leistung der Module runter.

Da die gesamte Anlage in der Schutzkleinspannung arbeitet, wird kein Elektriker für die Montage benötigt.

Anschlussplan mit 600 W / 800 W Überschusseinspeisung

In diesem Beispiel wird überschüssiger Photovoltaikstrom über einen 600 W / 800 W Mikro PV Wechselrichter ins Hausnetz eingespeist. Hierfür wird das fothermo Umschaltgerät als Energiemanager benötigt.

Das Umschaltgerät erkennt, wenn der photovoltaische Hybridboiler den Heizvorgang beendet hat oder wenn mehr Photovoltaikleistung zur Verfügung steht, als vom Boiler in Wärme umgewandelt werden kann. In diesen Fällen wird überschüssige Energie ins Hausnetz eingespeist.

An besonders sonnigen Tagen beginnt das Umschaltgerät bereits früh morgen mit der Teilüberschusseinspeisung von 1 - 2 Modulen. Dies sorgt dafür, dass bereits in den Morgenstunden die elektrische Grundlast des Hauses abgedeckt wird.

So sparen Sie neben den Warmwasserkosten auch Stromkosten.

Weitere Informationen zum photovoltaischen Hybridboiler

Berechnung der Wirtschaftlichkeit:

Der klassische 80 Liter Elektroboiler ist meist der größte elektrische Energieverbraucher im Haushalt. In der Regel verbraucht dieser etwa 3,5 kWh Strom pro Tag. Das entspricht etwa 1.277 kWh Strom pro Jahr. Bei durchschnittlichen Strompreisen von 0,31 €/kWh betragen die jährlichen Warmwassererzeugungskosten 396,02 €.

Der photovoltaische Boiler bezieht seine Energie primär von der Sonne. Sind beispielsweise drei Photovoltaikmodule mit je 430 Wp (1,29 kWp Photovoltaikgesamtleistung) an einen Boiler angesteckt, so erzeugen diese Photovoltaikmodule etwa 1.200 kWh pro Jahr. Ein Großteil des erzeugten Stroms kann im Warmwasser gespeichert werden.

An bewölkten Tagen muss Strom aus dem Netz bezogen werde, um das Wasser aufzuheizen.

Mit dem photovoltaischen Hybridboiler können in der Regel etwa 75 % der Warmwasserkosten gesenkt werden. Dies entspricht etwa 300 € pro Jahr.

Video: Warmwasser mit Photovoltaik erzeugen und Kosten sparen

In diesem Video wird erklärt wie der photovoltaische Boiler funktioniert, dieser an die Photovoltaikmodule angeschlossen wird und wie viel Geld er spart.

Sonstige Informationen zum Download